Custombike

Design

FROM PAPER TO THE STREET

Unser Prozess ist anders als bei den meisten Schraubern. Bevor wir ans Umbauen gehen, entstehen bei uns erst einmal digitale Umbauten. Manchmal nur einfache Zeichnungen, oftmals aber sehr detaillierte Entwürfe und verschiedene Varianten.

So können wir Formen, Farben und Bauteile vergleichen, ändern und gegenüber stellen.

Als studierter Industrial-Designer liegt dieser Bereich Kay natürlich sehr nahe und bereitet ihm auch viel Freude. Hier kann man sich kreativ austoben, neue Ideen probieren und auch mal etwas unkonventionell denken. 


Aber angesehen davon, dass es uns Spaß macht und wir schon ein ziemliches genaues Bild davon haben, wo der Umbau hingehen soll, ist es auch für den Prozess Vorteilhaft. Zum einen haben wir schon ein Bild in der Hand und können uns richtig drauf freuen, endlich die ersten Meter zu fahren, zum anderen sprechen wir intern somit eine gemeinsame Sprache und haben klar abgestimmt, was wir bauen und noch wichtiger: was wir nicht bauen!

Aber auch finanziell ist es sehr hilfreich, denn es erspart Fehlkäufe von Zubehörteilen, die nur im Katalog gut aussahen und verbaut dann nicht mehr wirken und auch zeitlich muss man im Prozess nicht mehr so viel herumprobieren und Versuche anstellen. 


HIMORA DESIGN

FOR BUILDERS

Da wir selber gar nicht so viele Bikes bauen können, wie wir Ideen haben, helfen wir gern bei anderen Customizern aus. Unsere Designentwürfe haben auch bei anderen Projekten zu tollen Umbauten geführt und Preise abgeholt.

Ihr habt ein Projekt geplant und wisst noch nicht genau ob eure Ideen am Ende auch so wirken wie gewünscht? Oder wollt eure Vision eurem Kunden näher bringen? - Dann sollten wir uns mal Unterhalten!